Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Pflichten des Mieters

1. Fahrzeugübergabe, Prüfpflicht des Mieters

  • (a) Der Mieter wird darauf hingewiesen, dass der Mietwagen in einwandfreiem bzw. in dem auf der Check Liste beschriebenen Zustand, u.a. ausgestattet mit Werkzeug, 1 bis 2 Reserverädern, Schaufel, Manuelle Luftpumpe und Warndreieck Übergeben wurde. Der Mieter/ Fahrer ist verpflichtet, Vollständigkeit und Richtigkeit sofort nach Fahrzeugübergabe zu überprüfen und Abweichungen der Filiale zu melden.
  • (b) Der Wagen ist entsprechend den Sicherheitsbestimmungen des Staates Namibia ausgerüstet. Der Mieter ist verpflichtet sich vor Auslandsfahrten über die in den jeweiligen Ländern gültigen gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitsausrüstung sowie zusätzliche Gebühren für Grenzübertritte etc. zu informieren und auf eigene Kosten für die Erfüllung der jeweiligen Anforderungen Sorge zu tragen.

2. Benutzungsberechtigung

Zur Benutzung des Mietwagens sind nur die im Mietvertrag genannten Fahrer berechtigt. Der Mieter hat das Handeln des jeweiligen Fahrers wie Eigenes zu vertreten. Bei Benutzung durch berechtigte Dritte ist der Mieter verpflichtet:

  • (a) Africa on Wheels den Namen der weiteren Fahrer mitzuteilen und gültige Führschein vorlegen.
  • (b) sich davon zu überzeugen, dass diese seit mindestens 5 Jahren im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis oder mindestens 23 Jahre alt ist.
  • (c) dem Fahrer vor der Übergabe des Fahrzeuges die Mietbedingungen bekannt zu geben und ihn zu deren Einhaltung zu verpflichten.

3. Nutzungsbeschränkungen

Dem Mieter/ Fahrer ist untersagt, das Fahren oder die Benutzung des Mietwagens:

  • (a) durch Personen unter 23 / über 70 Jahren;
  • (b) durch Personen, die nicht auf dem Vertrag als Mieter oder Fahrer eingetragen wurden;
  • (c) außerhalb auf dem Vertrag ausdrücklich umschriebenen Fahrgebiets bzgl. Auslandsfahrten
  • (d) durch Personen, die einen fiktiven Namen und/oder eine falsche Adresse und/oder falsches Alter angegeben haben;
  • (e) durch Personen, die nachweisbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, Alkohol oder Drogen standen
  • (f) für illegale Anlässe, Autorennen, Fahrer- und Fahrzeugtests sowie Off Road Dünenfahrten, Wasserfahrten, Nachtfahrten ausserhalb geschlossener Ortschaften.
  • (g) für sonstige Nutzungen, die über den vertraglichen Gebrauch hinausgehen, insbesondere die Nutzung in einer leichtsinnigen oder rücksichtslosen Art und Weise oder die absichtliche Schadensherbeiführung;
  • (h) unter Missachtung der Sicherheitsvorschriften: Verlassen des unverschlossenen Mietwagens oder das Abhandenkommen von Schlüsseln.

4. Obhutspflicht

Öl-, Wasserstand und Reifendruck sind vom Mieter während der Mietdauer regelmäßig zu kontrollieren. Bei Nichtbeachtung haftet der Mieter für die daraus ergebenen Schäden. Der Wagen ist vom Mieter mit gleichem Kraftstoffstand/- niveau abzugeben, mit dem er angemietet wurde.

5. Anzeigepflicht

Bei jedem Unfall ist sofort die Polizei hinzuzuziehen und darauf zu bestehen, dass der Unfall, mögliche Verletzungen von Unfallteilnehmern sowie entstandene Sachschäden polizeilich aufgenommen werden. Africa on Wheels ist sofort zu verständigen. Beweismittel (Zeugen, Spuren) sind sofort zu sichern und die Namen und Adressen der Beteiligten zu notieren, sowie alles zu tun, was der ordnungsgemäßen Aufklärung der Schadensursache und des Schadenshergangs dient. Dem Mieter ist es untersagt, ein Schuldanerkenntnis abzugeben bzw. durch Zahlungsleistungen oder sonstige schadens- oder schuldanerkennende Handlungen der Regulierung etwaiger Haftungsansprüche vorzugreifen (Gefährdung des Versicherungsschutzes).

6. Zahlungsbedingungen

Zahlungen für ersatzpflichtige Schäden sind bei Rückgabe bis zur Höhe der Selbstbeteiligung fällig, ausgenommen die auf grobe Fahrlässigkeit zurück zu führende Schäden. Diese werden in vollem Umfang berechnet.

7.Fahrzeugrückgabe

Der Mieter verpflichtet sich, das Fahrzeug gemäß den im Mietvertrag festgehaltenen Angaben betreffend Ort, Datum und Zeit bzw. bei wichtigem Grund auf Verlangen von Africa on Wheels zu einem früheren Zeitpunkt zurückzugeben.

Fahrzeugrückgabe ist nur während der normalen Geschäftszeit möglich. Diese ist im Betrieb von Africa on Wheels durch Aushang bekannt gegeben. Bei Verschmutzung des Fahrzeuges, die über ein normales Maß hinausgehen, ist der Mieter zur Übernahme der Reinigungskosten verpflichtet. Nach Beendigung des Mietvertrages oder nach Überschreitung der vereinbarten Mietdauer ist Africa on Wheels berechtigt, jederzeit das Fahrzeug in Besitz zu nehmen oder es sich auf Kosten des Mieters wieder zu verschaffen. Dabei wird die zusätzliche Inanspruchnahme eines Mietwagens nach dem jeweils gültigen Standard-Tagestarif berechnet.

II. Mieterhaftung

1. Haftung

Der Mieter wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass für das Fahrzeug keine Kaskoversicherung besteht. Während der Mietdauer haftet der Mieter für jeden Schaden am Fahrzeug bis zur Hohe der Selbstbeteiligung

2.Haftungsreduzierung (REW, SEC 1, SEC 2)

Der Mieter kann sich vorbehaltlich Abschnitt II Ziffer 3 und ausschließlich bei Nutzung innerhalb des Vertragsgebietes und bei Nutzung durch einen berechtigten Fahrer – gegen Zahlung einer Gebühr für Schäden am gemieteten Fahrzeug teilweise freistellen lassen. Die Höhe der Selbstbeteiligung des Mieters richtet sich nach der auf dem Vertrag abgeschlossenen Summe und ist je Schadensfall zu entrichten. Africa on Wheels behält sich das Recht vor, im Schadensfall die Nutzungsausfall- und Bearbeitungsgebühren in Rechnung zu stellen.

3.Wegfall der Haftungsreduzierung

Der Mieter/Fahrer haftet voll für Schäden am Fahrzeug und die vorgenannte Haftungsreduzierung tritt nicht ein, sofern der Mieter/ Fahrer den Schaden durch Vorsatz, Verstoss gegen die Mietbedingungen oder grobe Fahrlässigkeit (u.a. Wasserfahrten) oder durch fehlerhafte Bedienung des Fahrzeuges herbeigeführt hat oder der Schaden durch Alkohol oder drogenbedingte Fahruntüchtigkeit entstanden ist. Die Haftungsreduzierung greift ferne nicht bei Verstößen gegen Bestimmungen des Abschnitts I. Ziffer 3 e)-h), ebenso bei Schäden, die durch schuldhafte Verletzung der Bestimmungen des Abschnitt I. Ziffer 4 oder 5 dieser Mietbedingungen verursacht werden. Die gilt insbesondere auch, wenn bei einem Schadensfall – ob mit oder ohne Beteiligung Dritter – die Polizei nicht hinzugezogen wurde, sofern damit Africa on Wheels die Möglichkeit zur objektiven Aufklärung des Schadenfalles genommen wird. Weiter haftet der Mieter/ Fahrer trotz vereinbarter Haftungsreduzierung voll für Schäden and den Aufbauten und Anbauten vom gemieteten Fahrzeug, die auf einer schuldhaften Nichtbeachtung der Fahrzeugabmessung (Fahrzeughöhe, - längeund – breite) beruhen.

III. Persönliche Daten

  • (a) Für die Durchführung des Mietvertrages werden beim Mieter personenbezogene Daten erhoben und gespeichert.
  • (b) An Africa on Wheels übermittelte personenbezogene Daten können zum Zwecke der Datenzusammenführung und – speicherung sowie zur Vereinfachung des Kundeninformationsmanagement genutzt werden.
  • (c) Kreditkartendaten werden ausschließlich zur Abwicklung von Zahlungsvorgängen verwandt.
  • (d) Bei Zahlungsverzug oder nicht vertragsgemäßer Rückgabe des Fahrzeuges oder bei Vorlage von unrichtigen Personaldokumenten können die personenbezogenen Daten an eine Warndatei weitergegeben werden. Drüber hinaus können die Kundendaten bei Zahlungsverzug oder –weigerung an Dritte zur Geltendmachung berechtigter Forderungen weitergegeben werden.

Unsere Flotte

Für weitere Informationen bitte auf die Bilder klicken

FINDE UNS AUF FACEBOOK

AUF INSTAGRAM

Instagram HJ200